Zukunftswissenschaft

Was sollen wir lesen? Teil 10: Andere LiteraturzusammenstellungenZukunfts=Wissenschaft

Posted by K. Christoph Keller 26 Mar, 2013 13:07:02

Im zehnten und letzten Teil dieser Serie möcht ich noch auf andere mir bekannte Literaturzusammenstellungen und Quellen hinweisen. Teilweise sind diese in den bereits besprochenen Werken enthalten, teilweise handelt es sich um Internetquellen. Die Reihenfolge stellt keine besondere Wertung dar

Glenn, Jerome C. & Gordon, Theodore J., 2009, Futures Research Methodology Version 3.0. CD-ROM. New York: The Millennium Project.

Enthält im Anhang zum einleitenden Kapitel "INTRODUCTION TO THE FUTURES RESEARCH METHODS SERIES " eine umfangreiche kommentierte Literaturliste.

Bishop, Peter C. & Hines, Andy. 2012. Teaching About the Future. New York: Palgrave Macmillan.

Im Anschluß an jedes Kapitel dieses überaus empfehlenswerten Buchs nennen die Verfasser die Schlüsselwerke zum Verständnis des im Kapitel behandelten Aspekts der Zukunftswissenschaft.

Slaughter, Richard A. (Series Ed.). 2005. The Knowledge Base of Futures Studies: Professional Edition. Indoroopilly: Foresight International. [CD-ROM]

Kjell Dahle stellt im ersten Band "55 Key Works: A Guide to Futures Literature" vor.

Inayatullah, Sohail. 2007. Questioning the Future. 3rd Ed.

Enthält ab S. 159 eine sehr umfangreiche 'Annotated Bibliography'.

Die Association of Professional Futurists

kürt jährlich die Most Significant Futures Works. Nominierungen und die ausgezeichenten Werke des aktuellen Jahrs und der Vorjahre sind über diesen Link zugänglich.

Global Foresight Books

Is a highly appreciated service by Michael Marien. Marien stellt monatlich eine kommentierte Auswahl aktueller Bücher zu Zukunftsthemen vor. Ich empfehle, den Newsletter zu abonnieren um keine Ausgabe zu versäumen.

Futurists blogs - a listing by verne Wheelwright

gestattet zum guten Schluß einen Einblick in die Blogscape in Sachen Zukunft

Ihr Feedback ist gefragt! Gibt es Wissenslücken? Haben Sie weitere Fragen? Fehlt Ihnen etwas? Bitte schreiben sie mir!

Was sollen wir Lesen? Teil 9: Der Zukunftsforscher als BeraterZukunfts=Wissenschaft

Posted by K. Christoph Keller 25 Mar, 2013 17:26:31

Oft befindet sich der Zukunftsforscher oder die Zukunftsforscherin in einer Beraterrolle. Diese kleine Literaturauswahl stellt einige wesentliche Werke vor, die ich im Zusammenhang mit seiner Beratungstätigkeit für große und kleine Firmen als nützlich kennengelernt habe.

Richard Pascale, Mark Millemann & Linda Gioja. 2000. Surfing the Edge of Chaos. New York: Three Rivers Press.

Wie laufen Veränderungsprozesse in Organisationen tatsächlich ab? Wie können sie angestoßen und unterstützt werden? Gibt es so etwas wie geplante Veränderung? Auch wenn die Autoren nicht mit Foresight-Ansätzen arbeiten: Bei der Lektüre wird sehr deutlich, dass die Zukunftswissenschaft auf diesem Feld einen bedeutenden Beitrag leisten kann.

Peter Senge. 2006. The Fifth Discipline - The Art & Practice of The Learning Organization 2nd Ed. New York et al.: Doubleday

Zwischen der 'Learning Organization' von Peter Sege und einer 'Foresightful Organization' gibt es eine bedeutende Überlappung. Beide bauen auch auf ähnlichen Grundlagen (z.B. das Systemdenken) auf. Das Buch gibt auch dafür wie Zukunftswissenschaft (oder Strategic Foresight) wirksam werden kann viele Anregungen.

Peter Senge et al. 1994. The Fifth Discipline Fieldbook. London: Nicholas Brealey Publishing

Die vielen vielen Anregungen, Beispiele und Methodeninputs machen dieses Buch zu einem gerne gesehenen Gast auf meinem Schreibtisch.

Edgar Schein. 1999. Process Consultation Revisited. Reading (MA) et al.: Addison Wesley

Edgar Schein. 1988. Process Consultation. Vol. II. Reading (MA) et al.: Addison Wesley

Edgar Schein. 1987. Process Consultation. Vol. I. 2nd Ed. Reading (MA) et al.: Addison Wesley

Vom Altmeister der Prozessberatung stammen diese drei Bücher, die jeder in der Beratungspraxis tätige zur Hand haben sollte. Das Konzept der Prozessberatung, der Aufbau einer helfenden Beziehung und die Unterstützung des Klienten auf seinem Weg stehen in wohltuendem Kontrast zur 'klassischen' direktiven Beratung.

Gharajedaghi, Jamshid. 2011. Systems Thinking - Managing Chaos and Complexity. 3rd Ed. Burlington (MA): Morgan Kaufmann.

Habe ich bereits im 2. Teil der Serie als Grundlagenliteratur empfohlen. Auch in der Beratungspraxis finde ich dieses Buch unentbehrlich.

Was sollen wir lesen? Teil 8: Literatur zur VertiefungZukunfts=Wissenschaft

Posted by K. Christoph Keller 06 Aug, 2012 18:44:23

Der 8. Teil dieser Serie stellt einige aktuellere Werke vor, die zur Vertiefung gelesen werden können. Sie greifen einzelne Aspekte vertieft auf oder bieten einen Überblick über der Zukunftswissenschaft benachbarte Gebiete.

AFI Monograph Series - Series Editor: Richard Slaughter (komplett online verfügbar)

Vol. 1 - Hayward, 2003, Foresight in Everyday Life
Vol. 2 - Ramos, 2003, From Critique to Cultural Recovery
Vol. 3 - Wynberg, 2003, Wider and Deeper - A review and critique of science and technology foresight exercises in the 1990s
Vol. 4 - Voros, 2003, Reframing Environmental Scanning
Vol. 5 - Gidley, Batemen & Smith, 2003, Futures in Education
Vol. 6 - Slaughter, Naismith & Houghton, 2004, The Transformative Cycle
Vol. 7 - Ramos, 2004, Foresight Practice in Australia: A meta-scan of practitioners and organisations
Vol. 8 - Conway & Stewart, 2004, Creating and Sustaining Social Foresight in Australia: A review of government foresight.
Vol. 9 - Slaughter, de Simone & Braidotti, 2004, Foresight and Philanthropy: Towards a New Alliance
Vol. 10 - Slaughter, 2006, Pathways and Impediments to Social Foresight

Aus dieser umfangreichen Serie möchte ich vor allem den 1., 4., und 10. Band hervorheben. Sie befassen sich in dieser Reihenfolge mit den persönlichen Grundlagen von Foresight, der weit unterschätzten Kunst der Umfeldanalyse (Environmental Scanning) und einem Reifegradansatz für Foresight.

Rafael Ramírez, John W. Selsky & Kees van der Heijden (Eds.) 2008. Business Planning for Turbulent Times - New Methods for Applying Scenarios. Earthscan.

Ein aktuelles Update für alle Szenario-Interessierten, das in der Tiefe der Darstellung seinesgleichen sucht.

de Geus, Arie. 2002. The Living Company. HBR Press.


Ist es notwendig, für Klassiker zu werben? Für diesen, finde ich, ja. Aus der Shell-Tradition heraus befasst sich de Geus mit den Eigenschaften langlebiger Unternehmen, ihrer Identität, der 'Erinnerung an die Zukunft', Foresight, Evolution und Planen als lernen.

Rogers, Everett. 2003. Diffusion of Innovations. 5th Ed.

Must Read. Warum setzen sich bestimmte Ideen bzw. Innovationen durch und andere nicht. Welche Voraussetzungen zeichnen erfolgreiche Innovationen aus und wie entstehen sie. Alleine die wunderbaren Fallbeispiele lohnen die Lektüre.

Was sollen wir lesen? Teil 7: Wissenschaftliche ZeitschriftenZukunfts=Wissenschaft

Posted by K. Christoph Keller 08 Jul, 2012 12:56:36

Mit Teil 7 dieser Serie - sie geht auf die Frage meiner Studenten an der FU Berlin "Was sollen wir Lesen?" zurück - möchte ich auf die 'Platzhirsche' und zwei ausgewählte Open-Access Publikationen auf dem Gebiet der Zukunftswissenschaft (Futures Studies) und benachbarten Gebieten hinweisen. Es ist eine recht kurze Liste.

Technological Forecasting and Social Change - An International Journal [TFSC]
Elsevier

Long Range Planning - International Journal of Strategic Management [LRP]
Elsevier

foresight
Emerald

Futures - The journal of policy, planning and futures studies
Elsevier

Int. J. of Foresight and Innovation Policy [IJFIP]
Inderscience

Journal of Futures Studies - Epistemology, Methods, Applied and Alternative Futures (Open access)
Graduate Institute of Futures Studies, Tamkang University, Tamsui, Taipei, Taiwan.

Information Research (Open access)
Professor T.D. Wilson with Support from Lund University Libraries and University of Borås.

Was sollen wir lesen? Teil 6: Mehr über AnwendungenZukunfts=Wissenschaft

Posted by K. Christoph Keller 28 Jun, 2012 08:58:46

Viele anwendungsspezifische Themen werden in den bereits aufgelisteten Grundlagen-, Lehr- und Methodenbüchern behandelt. In diesem Teil möchte ich einige wenige Bücher vorstellen, die Arbeitsbereiche der Zukunftswissenschaft mit größerer Detailtiefe behandeln. Diese Bücher beschreiben die Anwendung, also das Wofür, teilweise einen Projektzuschnitt, und oft auch spezifische oder angepasste Methoden.

(Unternehmens-)Strategie

Godet, Michel. 2006. Creating Futures: Scenario Planning as a Strategic Management Tool. Economia.

Must read! Für mich ist dieses Buch das Highlight der 'französischen Schule'. Der Autor verbindet die Konzepte der Strategie mit denen der Vorausschau und seinen eigenen Methoden zu einem geschlossenen und anwendbaren Konzept und präsentiert ein durchgängiges Projektdesign.

Ilbury, Chantell & Sunter, Clem. 2005. Games Foxes Play - Strategic Planning for Extraordinary Times. Cape Town: Human & Russeau and Tafelberg

Die Autoren stellen ein Projektdesign für einen strategische Konversation über Zukunft in 10 Schritten als eine Synthese aus Zukunftsforschung und strategischem Management vor. Etwas weniger formal-methodisch aber mit viel Tiefgang.

Technologievorausschau

Jantsch, Erich. 1967. Technology Forecasting in Perspective. Paris: OECD

Auch wenn sich seit dem methodisch und im Wissen über Technologie (vgl. Teil 5) viel getan hat: die Perspektiven und Konzepte von Jantsch, insbesondere sein Framework im ersten Teil des Buches sind auch über 40 Jahre später noch lesenswert.

Roper, Alan L.; Cunningham, Scott W.; Porter, Alan L. et al. 2011, Forecasting and Management of Technology 2nd. Ed. Hoboken (NJ): John Wiley & Sons.

Eine aktuelle und, wie ich finde, herausragende Übersichtsdarstellung des Anwendungsfeldes.

Persönliche Zukunftsplanung

Whreelwright, Verne. 2005. Personal Futures: Foresight & Futures Studies for Individuals. Harlingen (TX): The Personal Futures Network.

Die persönliche Zukunftsplanung ist ein neu entstehendes Anwendungsfeld der Zukunftswissenschaft. Wheelwright hat dieses Arbeitsfeld erschlossen und ein Projektdesign entwickelt.

Was sollen wir lesen? Teil 5: Über Trends und MusterZukunfts=Wissenschaft

Posted by K. Christoph Keller 17 Jun, 2012 22:09:23

Was passiert eigentlich in der Welt und mit der Welt? Informationen über Trends sind scheinbar im Überfluß vorhanden. Twitter, Smartphones, Facebook, Zumba bis hin zu Berenobst: Alles ist ein Trend, wenn man der Presse glauben möchte.

Dies ist eine kleine, subjektive Auswahl an Büchern jenseits von Moden und Eintagsfliegen. Die Verfasser dieser Werke versuchen nicht nur Veränderungen in ihrem Verlauf zu beschreiben, sondern die daran gehen Ursachen und Regelmäßigkeiten aufzuspüren und ein Minimum an Analyse beinhalten. Keine Megatrends, keine Huldigung einzelner neuer 'gadgets', kein atemloses herhecheln irgendwelchen sogenannten Mikrotrends (two is a trend). Auch keine statistischen Jahrbücher, die Entwicklung der Vergangenheit bis auf heutigen Tag verzeichnen.

Wertewandel

Beck, Don Edward & Cowan, Christopher. 2006. Spiral Dynamics - mastering values, leadership, and change. Malden (MA): Blackwell Publishing.

Die Autoren unternehmen es, die auf Prof. Clare W. Graves zurückgehende Theorie der individuellen Werte- und Persönlichkeitsentwicklung "Spiral Dynamics" als Werkzeug für Veränderungsprozesse nutzbar zu machen.

Max-Neef, Manfred A. (Ed.). 1991. Human Scale Development: Conception, Application and Further Reflections. London & New York: Apex Press.

Max-Neef stellt in Kapitel 2 diesem Buch seine Sicht menschlicher Bedürfnisse vor und diskutiert die Möglichkeiten zu deren Befriedigung.

Technologie

van Wyk, Rias. 2004. Technology - A unifying code. Cape Town: Stage Media Group.

Must read! Van Wyk stellt auf einer Handvoll Seiten ein umfassendes Konzept von Technologie vor das nicht nur eine gute Beschreibung des Wesens technischer Artefakte und Innovationen bietet sondern in einem großen Wurf die Brücke zur Diffusion von Innovationen und Akzeptanz von Technologie schlägt.

Arthur, W. Brian. 2009. The Nature of Technology: What it is and how it evolves. London: Penguin Books.

Ein gut lesbares und dennoch sehr tiefgründiges und gut fundiertes Buch über das Wesen von Technologie, die Muster ihrer Evolution und die Wechselwirkungen zwischen Mensch, Technik und Wirtschaft.

Wechselwirkungen von Technologie mit anderen Bereichen

Grübler, Arnulf. 1998. Technology and Global Change. Cambridge University Press.

Grübler unternimmt eine grand tour durch die Menscheitsgeschichte und die Entwicklung des Wechselspiels von Mensch und Technologie.

Demographie

Pearce, Fred. 2010. Peoplequake - Mass Migration, Ageing Nations and the Coming Population Crash. London: Eden Project Books.

Must Read! Ein wunderbar leicht zu lesendes und sehr gut recherchiertes Buch über die Facetten der demographischen Entwicklung und mögliche Konsequenzen. Journalismus vom Besten!

Wirtschaft

Perez, Carlota. 2002. Technological Revolutions and Financial Capital: The Dynamics of Bubbles and Golden Ages. Cheltenham UK & Northampton (MA): Edward Elgar.

Carllota Perez nimmt sich dem Phänomen der langen Wellen der Wirtschaft unter einer neuen Perspektive an und entwickelt das Konzept der Kondratieff-Zyklen weiter. Sie entwickelt eine Erklärung, dieser tiefgreifenden wiederkehrenden Krisen aus dem Wechselspiel von Finanz- und Produktivkapital und beschreibt die Mechanismen und Muster dieser K-Waves.

Gesellschaft

Galtung, Johann & Inayatullah, Sohail (Eds). 1997. Macrohistory and Macrohistorians: Perspectives on Individual, Social, and Civilizational Change. Westport (CT) & London UK: Praeger.

Die Herausgeber stellen 20 verschiedene makrohistorische Theorien vor und vergleichen diese. Darunter verstehen sie Versuche, aus dem Verlauf der Geschichte großräumige und langfristige Muster zu erkennen.